Next

Grundlagen der Improvisation

Bernhard Maurer et al. 2018, Illustrationen Linda Graedel

 

Das Buch hält reichhaltige Spiel- und Übungsformen

bereit...mehr

Next Seminar:


MLP Winter Seminar

01. - 03. Februar 2019 

Mike Horowitz und

Christoph Wiesmann

Music for People Europe

3000 Bern

+41 (0)77 468 42 88 

itsyou@musicforpeople.ch

  

Mitglied werden / become member

 

Newsletter bestellen / to get newsletter

Interview mit Mary Knysh

Matthias Rauh telefoniert mit Mary Knysh vor ihrer Europareise 2018

Du reist mit Music for People Ideen und deinem Angebot für einen Drum Circle um die Welt. Könntest du uns genauer erzählen, was für Projekte du 2018 in Europa verfolgst?

 

Meine Hoffnung war immer, unser Erfahrungs- und Moderatorenprogramm am Kientalerhof und in Europa zu vergrössern. Wir sind Mario und dem Kientalerhof sehr dankbar dafür, dass sie unsere Mission nun seit bald 20 Jahren unterstützen. Es war immer eine grosse Ehre, mit ihnen zusammenzuarbeiten. 

In Europa habe ich mich in den letzten Jahren kleinen, lokalen Workshops gewidmet, um noch mehr Menschen einen Zugang zu dieser bemerkenswerten Menge an kreativer und transformierender Arbeit zu schaffen. Diese Workshops wurden zusätzlich zu den aussergewöhnlichen Programmen, die unsere Absolventen in Ihren Gemeinden bereits anbieten, organisiert. Die Vision von uns allen ist, unser Moderatorenprogramm im Kienthalerhof und auch unsere europäische Aktivität der Music for People Organisation (Music for People) zu erweitern und somit eine noch grössere Gruppe an Menschen zu erreichen, die David Darlings Philosophie für authentische Musikschaffung erleben und anwenden.

 

Vom 7.-8. April 2018 werden Alex und ich ein Seminar mit dem Titel Drumcircle Extended Music for People Style anbieten. Wir führen Drum-Circle-Moderatoren und Musiktherapeuten in unsere Arbeit ein, arbeiten mit Stimme, Instrumenten und Bewegung und zeigen auf, wie man dies im Gesundheits-, Bildungswesen und in der Geschäftswelt anwenden kann.

 

Vom 14.-15. April 2018 wird Husson Groenenboom ein informelles und erfahrungsbasiertes Music for People Wochenende in Rotterdam veranstalten. Stattfinden wird es in einem ruhigen und wunderschönen Quartier ausserhalb der Stadt. Das ist eine wunderbare Möglichkeit für die Holländer, die Music for People Philosophie, -Techniken und -Strukturen in einem entspannten und intimen Umfeld kennenzulernen.

 

Vom 28.-29. April 2018 wird Marisa Perez ein Music for People Seminar in Madrid veranstalten. In Spanien entsteht momentan eine wunderbare Gemeinschaft und diese Workshops sind die perfekte Art und Weise, um das transformative Spiel von Music for People in einem glücklichen, unterstützenden und einladenden Umfeld kennenzulernen.

 

Am 12. Mai 2018 werde ich mich einem wunderbar internationalen Dozentengremium für die Konferenz «Thrive» A Daily Dose of Music in Vancouver anschliessen. Es ist ein internationales Symposium, das sich kreativ um Senioren kümmert. Ich werde zeigen, wie man die musikalischen Aktivitäten von Music for People einsetzen kann, um das Leben von Senioren zu bereichern und die Pflegekultur für Ältere mit Demenz und Alzheimer zu verbessern.

 

Woher nimmst du die Kraft für dein künstlerisches Schaffen?

Meine Energie und Inspiration kommen sowohl aus meinem Inneren als auch aus der inspirierenden Welt um mich herum. Ich habe eine Meditationspraxis, die mir hilft, meine eigene natürliche, innere Stimme und Intuition anzuzapfen und mir sowohl die Zeit als auch den stillen Raum gibt, meinen innere Ausdrucks­stimme zu erreichen und zu verstehen.

 

Meine Inspiration finde ich oft in der Natur und in anderen Menschen. Es besteht eine so starke Verbindung zwischen uns Menschen. Das zeigt sich zutiefst, wenn wir gemeinsam Musik improvisieren. Die Sprache der Musik ist eine so mächtige Förderin menschlicher Emotionen und menschlichen Ausdrucks.

 

Kraft ist oft sehr leise. Erzähle von deiner Erfahrung mit Stille.

Es gibt ein wunderbares Zitat von Baba Ram, an das ich in meinem Leben und in meiner Arbeit oft denke: «Je leiser du wirst, desto mehr kannst du hören». Das fasst mein Gefühl von Stille schön zusammen. Es ist wirklich die mächtigste Kraft im Universum, und wenn es mit Klang ausgeglichen wird, kann es ausserordentlich verwandelnd sein! David Darling hat uns so viele einfache, aber tiefgründige Wege gegeben, um die Kraft der Stille in unserer Musik und in unseren Ensembles mit anderen zu entdecken. «Silence is your friend» (Die Stille ist deine Freundin) ist eines meiner liebsten Music for People Mantras.Wie wurdest Du in Deiner Arbeit mit David Darling beeinflusst?

 

Meine kreative Arbeit ist stark inspiriert von der jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit David Darling und der Organisation Music for People. In den ersten Tagen hat das kraftvolle und transformative Konzept von «Sing, was du spielst und spiel, was du singst» die Art und Weise, wie ich Musik wahrgenommen habe, wirklich verändert. Dieser unglaubliche Kreis der Kreativität, die sich in uns entwickelt, wenn wir in unseren musikalischen Ausdrucksformen fliessend werden, hat mein musikalisches Leben verändert. Diese Praxis, das innere kindliche Genie anzuzapfen und mit der Welt zu teilen und dann wiederum die Inspiration aus der Welt und anderen um uns herum zu sammeln und diese wieder in unser Feld der Kreativität zu ziehen, ist wirklich der grösste Einfluss und das grösste Geschenk, das David Darling mir gegeben hat.

 

Wer ist bei Music for People in den USA dabei und wie viele Menschen sind in den USA involviert?

Wir haben über 100 Music for People Absolventen in den USA und wir haben in unseren 30 Jahren als Organisation Hunderte, vielleicht Tausende von Menschen betreut. Zu den wichtigsten Mitarbeitern von Music for People gehören derzeit Dr. David Rudge, Irene Feher, Bonnie Darling und ich selbst sowie ein toller Music for People Vorstand und unzählige Music for People Absolventen, die uns bei unseren Veranstaltungen und Weiterbildungen in vielerlei Hinsicht unterstützen und inspirieren.

 

Was hältst Du von der Zusammenarbeit mit Music for People Europe?

Die Entwicklung und das Wachstum unserer europäischen Music for People Gemeinschaft macht mir grosse Freude. Ich habe einige meiner aussergewöhnlichsten Music for People Momente erlebt, während ich mit den Mitgliedern unserer globalen Gemeinschaft zusammengearbeitet habe. Der Austausch von Ideen, musikalischen Traditionen und Inspirationen ist immer spannend, lebendig und befriedigend für mich und uns alle in den Staaten. Musik ist wirklich eine Sprache, die von Herzen kommt und über Kulturen auf eine Weise hinausgeht, die für alle Beteiligten wirklich transformierend ist.

 

Mary, danke vielmals für das Gespräch, wir freuen uns Dich bald zu sehen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0