Next

Grundlagen der Improvisation

Bernhard Maurer et al. 2018, Illustrationen Linda Graedel

 

Das Buch hält reichhaltige Spiel- und Übungsformen

bereit...mehr

Next Seminar:


MLP Winter Seminar

01. - 03. Februar 2019 

Mike Horowitz und

Christoph Wiesmann

Music for People Europe

3000 Bern

+41 (0)77 468 42 88 

itsyou@musicforpeople.ch

  

Mitglied werden / become member

 

Newsletter bestellen / to get newsletter

Ein Besuch im Exploratorium Berlin

english version

Berlin Kreuzberg, im Herzen des Berliner Innviertels bietet das Exploratorium seit 2004 im weiten Bereich der freien Musikimprovisation Kurse, Workshops, Konzerte, Räume für Ensembles an und dient gleichzeitig als Forschungslabor für freie improvisierte Musik. Matthias Schwabe und Dr. Reinhard Gagel haben in den letzten 14 Jahren Bücher und Zeitschriften publiziert und eindrückliche Veranstaltungen organisiert.

Der Kurs «Potenziale freisetzen, Methoden kennenlernen und Kriterien finden» vom August 2018 interessierte mich, weil es die einmalige Gelegenheit bot künstlerisch kreative Prozesse, der Musikimprovisation mit erfahrenen  MusiklehrerInnen, Musik­vermittlerInnen und WorkshopleiterInnen gemeinsam unter der Leitung von Matthias Schwabe und Dr. Reinhard Gagel zu erfahren und zu reflektieren. 

Reinhard Gagels wissenschaftliche Sicht, machte Vorgänge benennbar, die bei Music for People eher spirituell, selbst­erfahrend beschrieben wurden. Wir gestalteten zum Beispiel den Improvisationsspielraum zwischen der Polarität Mimesis, sich zeigen, erzählen, sich einem inneren Ideal anpassen und Empathie, in einander einfühlen, aufeinander eingehen. Für weitere Modelle und Reflektionen sei das Buch "Improvisation als soziale Kunst: Überlegungen zum künstlerischen und didaktischen Umgang mit improvisatorischer Kreativität" (üben & musizieren) (Dr. Reinhard Gagel, Schott Verlag, 2015) empfohlen.

 

Besonders beeindruckt haben mich angeleitete kompositions­artige Improvisationsaufgaben. Sprachliche Genauigkeit hilft in solchen und ähnlichen Anleit­ungen den für die Improvisation bedeutenden kreativen Freiraum zu schaffen. Im Konzert wurden auch zwei Kompositionen von Karlheinz Stockhausen «Aus den sieben Tagen» (Karlheinz Stockhausen, 1968, Universal Edition) inszeniert.

 

Für weitere Spielideen empfehle ich das Buch «Musik spielend erfinden, Improvisieren, in der Gruppe für Anfänger und Fortgeschrittene» (Matthias Schwabe, Kassel 1992, Bärenreiter-Verlag).

 

In diesem Buch finden sich auch bildhafte Anleitungen, wie Der flüchtende Elefant, ein Spiel für Trommeln und Gruppe, bei dem Tempo, Präsenz, Gruppenklang und Dynamik freigesetzt werden können.

 

Im gegenseitigen Austausch durfte ich das Buch «Grundlagen der Improvisation» von Bernhard Maurer vorstellen, das sofort auf Anklang stiess und nun einen Platz in der Bibliothek des Exploratoriums gefunden hat. Music for People freut sich über weitere Treffen mit dem Exploratorium und der Lilli Friedemann Stiftung. Wer eine Reise nach Berlin unternehmen möchte, findet auf www.exploratorium-berlin.de reichhaltige Veranstaltungs- und Kursangebote.

Matthias Rauh

Kommentar schreiben

Kommentare: 0